באנר עליון

Die Behandlung mit Stosswellen

Die Behandlung mit Stosswellen

Die Behandlung mit Stosswellen

Zu erwartende Ergebnissenach der Behandlung von orthopädischen Erkrankungen
  • Langanhaltende Linderung von Schmerzen
  • Reduktion von Ödemen
  • allmähliche Abtragung von Gelenkverkalkungen,  Enthärtung von   fibrotischen Gewebe
  • Verbesserung der Muskel- und Sehnenflexibilität
  • Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit
Die technische  Grundlage der Therapie

Die technische Grundlage der Therapie

Diese Technik macht Gebrauch von akustischen Schallwellen in einem Bereich unterhalb der Hörschwelle des Menschen (15-20 Hz). Diese Stosswellen verursachen eine Kavitation, das heißt sie erzeugen einen Raum zwischen den Flüssig- und Festschnittstellen. Folglich hat diese Technik die Fähigkeit Zellen, die sich zwischen den Flüssig-Festschnittstellen befinden, zu zerstören. Im menschlichen Körper zerstört diese Behandlung auch Zellablagerungen an den Flüssig-Fest-Grenzflächen. Deshalb nutzten die Ärzte diese Technik zunächst bei Verkalkung von Wunden, Entzündungen und degenerativen Gelenkerankheiten.

Die technische  Grundlage der Therapie

Die Technologie wird zudem genutzt, um Nierensteine zu pulverisieren und Bandscheibenerkrankungen der Wirbelsäule zu behandeln. Im Laufe der Zeit erweiterte man die Anwendung auch auf andere Bereiche. Kosmetikerinnen in Europa wenden sie seit einiger Zeit bei Cellulitis an; Urologen behandeln damit Prostataerkrankungen; Stosswellentherapie werden auf dem Gebiet der Sportmedizin zur Behandlung von Verletzungen und Entzündungen genutzt sowie zur Akkumulation von Salzen bei Osteoporose. Die Behandlung mindert Schmerzen, ermöglicht eine bessere Beweglichkeit und verhütet einen "Schneeballeffekt" (chronische Beschwerden sind schwer zu behandeln und potenzieren sich oft in ihrem Schweregrad).

Die technische  Grundlage der Therapie2
Das Stosswellentherapie-Behandlungsprotokoll beinhaltet die Verwendung klar definierter medizinischen Schallwellen, die bis zu einer Tiefe von 80 mm in das Körpergewebe eindringen und dort einwirken. Die natürlichen Körperfunktionen werden aktiviert, die Zellen verjüngt; Zellstoffwechsel und Durchblutung in der Region verbessert. Sobald der "Schneeballeffekt" gestoppt ist, kommt es zu einer Verringerung der Schmerzen und zu einer Verbesserung des Befindens. Die Schmerzreduktion hält an und intensiviert sich noch bei jeder weiteren Behandlung – ein Lichtblick für jeden Patienten mit chronischen Beschwerden.
Erfolgsquoten der Behandlung:

Erfolgsquoten der Behandlung:

Es gibt eine 70-90-prozentige Chance für den Erfolg der Behandlung, wenn der Patient dem vorgeschriebenen, individuell erstelltem Behandlungsprotokoll (abhängig von der Art der Erkrankung, ihrem Ausmaß etc.) nachkommt.  Die positiven Ergebnisse der Behandlung sind langanhaltend und es gibt Fälle, in denen eine einzige Behandlung ausreichend für die vollständige Genesung ist.


 

Vorteile im Vergleich zu anderen Behandlungsmethoden

Vorteile im Vergleich zu anderen Behandlungsmethoden

Nicht-invasive Therapie:

  • In vielen Fällen kann die Stosswellen-Behandlungen  invasive, möglicherweise gefährliche Operationen vermeiden, die zudem meist eine längere Rehabilitationzeit ohne Erfolgsgarantie nach sich ziehen. Hohe Behandlungskosten werden so vermieden.
  • Die Behandlung ist weitgehend schmerzfrei. Es kann eventuell zu einem leicht unangenehmen Empfinden an der Behandlungsstelle kommen; jedoch berichten manche Patienten sogar von  einer  wohltuenden Behandlung.